so dies und das und auch jenes

Die Mainboardwahl

19. Juni 2008

Pico ITX Mainboard LieferumfangSchaut man sich mal die Formfaktoren gängiger Mainboards an, so stellt man ziemlich schnell fest, dass ein normales Mainboard nicht in das Gehäuse des C64 passt.
Der erste Gedanke war also, ein Mini-ITX Board, wie es in vielen Barebone Systemen zum Einsatz kommt, mit den Grundmaßen 170 × 170 mm zu verbauen. Aber diese Boards sind mit durchschnittlich 4,5 cm viel zu hoch, außerdem haben sie die Schnittstellen alle onBoard, so dass passende Öffnungen in das C64 Gehäuse gefräst werden müssten, damit die Blende für die Schnittstellen passt. Damit wäre der C64 Look natürlich dahin gewesen.
Pico ITX MainboardDie nächst kleinere Stufe wären die Nano-ITX Boards mit einer Größe von 120 × 120 mm. Leider sind auch hier alle Schnittstellen fest onBoard, so dass sich trotz geringerer Größe das selbe Problem wie bei den Mini-ITX Boards ergeben würde.
Die Wahl fiel schließlich auf ein EPIA PX Pico-ITX Board. Mit nur 100 × 72 mm paßt es optimal in das C64 Gehäuse. Nur VGA und LAN Schnittstelle sind auf dem Board fest verlötet. Alle anderen Schnittstellen sind als Pfostenstecker ausgelegt. Pico ITX Mainboard mit KabelpeitschenPassende Kabelpeitschen mit den genormten Anschlüssen werden mitgeliefert. So ist man bei der Positionierung innerhalb des Gehäuses relativ frei und es müssen keine Öffnungen in die Gehäuserückwand gefräst werden. VGA und LAN Schnittstelle finden in den bereits vorhandenen Öffnungen vom Cassetten- oder Userport Platz. Diese müssen nach oben hin nur etwas ausgefräst werden, da das Board trotz der kompakten Ausmaße doch relativ dick ist, denn auf der Mainboardunterseite finden Batterie und Speicher ihren Platz.
Leider wird dem Board die Kabelpeitsche für die Audioschnittstelle nicht mitgeliefert. Entweder man bastelt sich selber eine Lösung oder man verwendet USB Lautsprecher. Ich habe mich für aktive USB Lautsprecher entschieden, die ebenfalls im C64 Gehäuse Platz finden müssen.

Ein paar technische Daten:

Modell Name EPIA PX
Prozessor VIA C7 1.0GHz NanoBGA2 Prozessor
Chipsatz VIA VX700 advanced all-in-one System Prozessor
Hauptspeicher 1xDDR2 533 S0DIMM Sockel für max. 1 GB RAM
onBoard VGA Integrierte VIA UniChrome Pro II 3D/2D AGP Grafik mit MPEG-2/4 und WMV9 Video Decoder Beschleunigung
onBoard IDE 1xUDMA 100/133
onBoard SATA 1xSATA
onBoard LAN 1xVIA VT6106S 10/100 MBit/s Fast Ethernet Controller
onBoard Audio VIA VT1708A
onBoard E/A Anschlüsse
  • USB Anschluß mit 4 USB Ports
  • COM Anschluß
  • PS/2 Maus/Tastatur Anschluß
  • CPU Lüfter
  • DVI Anschluß
  • Audio Anschluß für Line-in, Line-out, Mic-in, S/PDIF in – leider ohne passende Kabelpeitsche
  • Multimedia Anschluß – leider ohne passende Kabelpeitsche
  • Pico ITX Stromanschluß
  • LAN Anschluß
  • VGA Anschluß
  • …to be continued.

    Kategorie Bastelprojekte, Computer, VICE im Brotkasten

    Kommentar schreiben

    Hinweis: Kommentare werden freigeschaltet und können verzögert erscheinen. Bitte nicht mehrfach absenden.