so dies und das und auch jenes

Die ersten Ideen zur Umsetzung

4. Juni 2008

C64Der Brotkasten soll es also sein. In diesem Gehäuse muss alles untergebracht werden, was ein normaler PC so benötigt um zu funktionieren, sprich Mainboard, CPU, Speicher, Netzteil, Festplatte, optisches Laufwerk usw.
So ganz nebenbei sollte natürlich auch die original C64 Tastatur und die Joystickports benutzt werden können. C64 innen Es musste also auch noch eine Elektronik im Gehäuse Platz finden, die beides dem PC verfügbar macht. Das original Gehäuse sollte äusserlich so weit wie möglich wie ein normaler C64 aussehen. Auf den ersten Blick soll man nicht erkennen, dass modernere PC Technik unter der Haube steckt.
Wenn man den C64 aufschraubt und sich mal das Innenleben ansieht, erkennt man, dass der obere Teil des Gehäuses fast vollständig von der Tastatur belegt ist. C64 TastaturNur die hinteren gut 6 cm stehen zur freien Verfügung, das zwar auf der ganzen Breite von 39,5 cm, aber im günstigsten Fall hat man nach oben nur 4 cm Platz. Die Tastatur soll ja, wie schon geschrieben, erhalten bleiben und wiederverwendet werden. Hier kann man also keinen zusätzlichen Platz schaffen. C64 GehäusebodenBaut man die alte C64 Platine aus dem unteren Gehäuseteil aus, so stehen einem zwar satte 39,5 cm in der Breite und gute 18 cm in der Tiefe zur Verfügung, aber nur knappe 2,5 cm in der Höhe.
Wie man sieht, hat man nicht wirklich viel Platz um die Komponenten unterzubringen. Das Hauptproblem dürfte wohl die Größe eines normalen ATX Mainboards sein.
Aber da wird sich sicher eine Lösung finden lassen.

…to be continued.

Kategorie Bastelprojekte, Computer, VICE im Brotkasten

Kommentar schreiben

Hinweis: Kommentare werden freigeschaltet und können verzögert erscheinen. Bitte nicht mehrfach absenden.